Polizeipresse: Polizeidirektion Lübeck – POL-HL: HL – Stadtgebiet Durchsuchung bei Personen, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden

Polizeipresse: Polizeidirektion Lübeck – POL-HL: HL – Stadtgebiet Durchsuchung bei Personen, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden.

Stellungahme folgt in den nächsten Tagen.

Advertisements

Oha!

Es gibt Dinge, die dürfen einfach nicht sein. Skandalös das benehmen mancher Leute. Noch skandalöser, wenn solche Vorfälle von der Bundesregierung und der BILD verschwiegen werden. Daher veröffentlicht Maulwurfen eine wichtige Pressemitteilung der Antifaschistische Aktion Burg in Auszügen:

„Pressemitteilung (Burg, 22. August 2013): Neonazis beschmieren erneut Wohnhaus in Burg – gezielte Angriffe und Einschüchterungen in Form von Sachbeschädigungen halten an!

In der Nacht auf Donnerstag, den 22. August 2013 beschmierten erneut Neonazis ein Wohnhaus in der Burger Innenstadt mit mehreren Parolen. Diese richten sich gegen einen Bewohner des Hauses und rufen dazu auf, diesen anzugreifen. Schon in den letzten Wochen kam es zu ähnlichen Sachbeschädigungen an dem Gebäude. (…)
Den Rest des Beitrags lesen »


Usedom: Plakate gefunden

plakatetr

Der Liedermacher Thors Rache hat auf der Insel Usedom etwa 50 linke Plakate auf dem Boden gefunden.

Usedom „Nazis einen Vogel zeigen“ – dieser Spruch auf linken Plakaten rüttelt den Liedermacher Thors Rache auf. „Es ist nicht hinnehmbar, dass Minderheiten verunglimpft werden“, sagt er. In den Plakaten erkennt er umweltverschmutzenden Charakter und hat sie deshalb Dienstag aufgesammelt und unbeschädigt mit Ortsbeschriftung säuberlich sortiert an einer gelben Tonne in Karlshagen abgestellt.

„Der Schutz der Natur hat auf unserer Insel Vorrang“, betont Thors Rache „Umweltschutz ist Heimatschutz und Pommern bleibt braun!“
Den Rest des Beitrags lesen »


Bild des Monats

wirmacheneuch

Der Leser, welcher Maulwurfen dieses Bild zuschickte, stand zunächst mehrere Minuten grübelnd vor der Wand, bis er sich vor Lachen nicht mehr halten konnte.
„Was will uns die Antifa damit sagen? Haben die ein Drogenproblem, Koordinationsschwierigkeiten oder wussten die einfach nicht, wie man das fehlende Wort schreibt und haben es deshalb einfach weggelassen? Oder dient es gar, um im nationalen Lager Verwirrung zu stiften?“
Nein, lieber Leser. „Wir machen Euch!“ ist absolut richtig, es gehört so. Die Antifa ist es, die Nazis macht, denn die Antifa bestimmt, wer Nazi ist ;)
Aber egal, die Antifa Lübeck wird diese Peinlichkeit bestimmt in den nächsten Tagen wieder übermalen (was schade wäre, denn es ist gut so, wie es ist)… Oder der Spruch reiht sich in die Reihe dümmlicher Demorufe ein.


Eier geschaukelt und LKW beschimpft

bildschirmfoto_indymedia_130813
Einen LKW beschimpft und am falschen Ort gestanden. Am Dienstag feierte die Antifa in Norddeutschland doch schon recht merkwürdige Erfolge. Und auch die Presse ist sich uneins.

Wie geplant traf das „Flaggschiff“ der NPD samt abgesprochener örtlicher Vertreter in Kiel pünktlich zur Kundgebung ein. Laut Eigenaussage der Antifa auf Indymedia beleidigten 200 Gegendemonstranten den LKW. Gezählt wurden anscheinend die Füße und Fahnen der aus ganz Schleswig-Holstein herangekarrten Schreihälse, denn nach offizieller Zählung waren es nur 80 Eierschaukler… äh… Eierwerfer, die ihr Ziel deutlich verfehlten. Einzige Überraschung war ein bekannter Antifaknipser, der plötzlich verkleidet und fast kahlgeschoren auftauchte.
Völlig nach Zeitplan und ohne Störungen konnte diese Kundgebung beendet werden.
Nächste Station: Hamburg.
Den Rest des Beitrags lesen »