Wehrwolfkommando: Repression, Medien und Luftblasen…

Liegt es am Sommerloch, am Wahlkampf oder einfach nur am mangelnden Interesse beim „NSU-Prozess“, der doch nicht so sehr die Schlagzeilen füllt, wie ursprünglich gedacht?

Am vergangenen Mittwoch wurden mehrere Wohnungen, Räume und sogar Zellen in der Schweiz, den Niederlanden und Norddeutschland durchsucht. Man suchte Beweise für die Bildung einer kriminellen Vereinigung.
Eine „Wehrwolf-Gruppe“ soll gegründet worden sein. „Ziel der Vereinigung sei es gewesen, das politische System der Bundesrepublik zu beseitigen “ hieß es in Medienberichten.
(„Mit der gleichen Begründung kann man auch gegen die EU vorgehen“, konterte ein Kommentator auf der Seite der FAZ.)
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Rede eines lauenburgischen Nationalisten beim Maulwurfen-Soliabend

Von Gegenkultur

Als ich morgens bei Facebook auf den Artikel von Maulwurfen stieß, in dem er um Hilfe wegen eines Antifa-Überfalls bat war ich zuerst verwundert. Da selten öffentlich um Hilfe gebeten wird.
Um Hilfe zu bitten ist für die meisten Leute ein Zeichen von Schwäche. Nicht nur in nationalen Kreisen, sondern auch in meinem Freundeskreis wird selten um Hilfe gefragt und vor allem das Sprechen über Problemen wird meist gemieden. Doch Maulwurfen hatte den Mut, gleich die Probleme zu äußern, es wurde um Geld gebeten und auch nach einer Lösung gefragt, um die von den Roten eingeworfene Scheibe zu ersetzten.
Für mich war es daher selbstverständlich sofort zu handeln, ich fuhr ich gleich zur Bank um Maulwurrfen eine Spende zu überweisen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Maulwurfen Soliabend: Nationale Solidarität – Wie geil!

maulwurfensoliDass Solidarität nicht nur eine Worthülse ist, wurde am vergangenem Sonnabend in Grevesmühlen erneut unter Beweis gestellt.
Die Erwartungen des Veranstalters wurden übertroffen.
Nationale Solidarität – Wie geil! Das war das Motto des Abends. Und es waren die meist gehörten Worte.

Bei schönstem Strandwetter fanden mehr als fünfzig Besucher aus dem gesamten Norden den Weg ins Thinghaus. Sie alle kamen, um den Solifond für Antifaopfer zu unterstützen. Aber auch der Unterhaltungswert des Abends sollte nicht zu kurz kommen.
Den gesamten Abend sowie die Versteigerung moderierte RaunijaR mehr als unterhaltsam, aber auch mal mit dem nötigen Ernst in der Sache. Er sorgte nicht nur für viele Lacher und Beifall, am späten Abend brachte er den Laden mit einigen Liedern zum kochen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Anquatschversuch in Hildesheim!

Von Dieter Riefling

Am 5.7.2013 klingelte um 7.30 Uhr morgens (vermutlich) der Staatsschutz (FK4) an der Haustür eines Nationalen Aktivisten in Hildesheim, um einen Anwerbeversuch als Spitzel zu unternehmen.

Die zwei Personen werden wie folgt beschrieben:
Den Rest des Beitrags lesen »


Bayern ist (für die NPD) verloren!

Von Dieter Riefling

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Informationen zu den Geschehnissen im Vorwahlkampf der NPD in Bayern eine kleine Zusammenfassung (Alle Angaben ohne Gewähr!):
Das Wahlrecht in Bayern ist ein anderes, als in den meisten anderen Bundesländern der BRD.
Hier gibt es keine Landesliste, sondern Bezirke, die gesondert Unterstützungsunterschriften zur Landtagswahl benötigen und gesammelt werden müssen.
Dies erfordert einen hohen Aufwand an Zeit und Leuten. Wurde aber in der Vergangenheit stets geschafft.
Nach dem einbrechen der „seriösen Radikalität“  (2011) hat  auch und gerade der LV Bayern viele seiner Aktivposten verloren. Die Kosmetik des Landesvorsitzenden von Ollert zu Richter, hat dem auch keine Abhilfe geschaffen.
Schon früh erkannte der Landesvorstand, daß er praktisch nicht Arbeitsfähig ist, und somit wohl schwerlich in der Lage sein wird, die benötigten Unterschriften zum Wahlantritt beizubringen.
Den Rest des Beitrags lesen »


Was wir sind

Von Raunijar

So, es gibt doch nun wirklich kein schöneres Wort für diese Zeit des Tages als „Mittagspause“. Kaffee trinken, eine Zigarette rauchen, Facebook-Kommentare lesen, Statusnachrichten verfolgen und die geistigen Ergüsse der abonnierten Seiten auf sich wirken lassen. „Anonymous“ empfiehlt „PRISM“ zu umgehen durch die Nutzung von Linuxderivaten als Betriebssystem (mache ich schon seit Jahren), Asylantrag für Edward Snowden abgelehnt, misshandelte Tiere, Werteverfall in der BRDDR-Gesellschaft…

Hmmm… Werteverfall… es wird immer viel darüber geredet, aber scheinbar fallen viele der guten Ideen und Vorsätze auf wenig fruchtbaren Boden. Da ich z.Zt. in die Organisation der „Maulwurfen“-Solidaritätsveranstaltung eingebunden bin und mich nebenbei noch mit vielen Schicksalen von Kameraden, die in problematischen Lebenssituationen (Outings, Antifa, Verrat, Opfer von Verbrechen, etc) stecken, auseinandersetze und versuche zu helfen, verwende ich grade viel Zeit auf die Ursachenforschung. An Symptomen kann man immer leicht „rumdoktorn“, aber wenn man sich der Wurzel des Übels nicht bewusst ist, ist es unmöglich eine fortwährende Wiederholung von Missständen zu verhindern.
Den Rest des Beitrags lesen »


Ein Symbol des Volkstodes

Von Dieter Riefling

Bezeichnend für die gesamte BRD:
Jeden Dienstag pilger ich zu meinem „Tante Emma Laden“. Der hat neben dem üblichen Sortiment auch eine Fleischtheke (METT im Angebot!), sowie eine Backwarentheke.
Es ist aber auch sonst ganz nett, denn man muß nicht wegen jedem einzelnen Teil 6 Kilometer in den nächsten Ort. Das Dorf trifft sich dort auch beim Einkaufen… So wie es halt sein soll!
Seit einigen Wochen ist bekannt: der Laden wird im September schließen.
Und heute stand an der Fleischtheke, das am Sonnabend schon der Verkauf von Wurst und Fleisch eingestellt wird.
Das war also der letzte Mettbrötchen-Dienstag!!!
Zumindest in der Form, wie ich es bisher kannte.
Wir haben noch einen anderen Fleischer im Dorf (Metttag Donnerstag) und auch ein Bäcker befindet sich noch dort Aber das ist irgendwie nicht das Selbe…
Den Rest des Beitrags lesen »