Der Tag ist gekommen

Maulwurfen zu: [HL] „Fahnen“-scheinige Repression

Natürlich werden Hausdurchsuchungen oftmals aus fadenscheinigen Gründen angeordnet, wobei man hofft, auf Zufallsfunde zu treffen. Diesmal hat es die Antifa Lübeck getroffen. Dursucht wurden die Räume des linken Zentrums der Alternative e.V. in Lübeck, besser bekannt als Walli.
Und das ist auch gut so. Waren es doch gerade diese, die sich über Hausdurchsuchungen beim politischen Gegner gefreut und sich darüber ausgelassen haben. Doch wer zuletzt lacht, der lacht bekanntlich am Besten, da der späte Kauz die Maus fängt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Bild der Woche

1924832_281052585377454_1605717435_n


Lübeck: Lüttke will Geld für Sex

Vorbei die Zeiten, als die Linken noch kostenlosen Sex für Harz IV- Empfänger forderten. Zumindest in Lübeck.
Aufgrund der erfolgreichen Bettensteuer, was auch immer in diesen getrieben wird, fordert Ragnar Lüttke, Fraktionsvorsitzende der Ex-SED in Lübeck, jetzt eine Sexsteuer.
Frustation? Nein, denn im Gegensatz zum typischen _Innen Geschwafel wird diese Forderung nur gegen weibliche Prostituierte laut.
In „ Bordellen, FKK- und Swingerclubs sowie Privatwohnungen und Kraftfahrzeuge, in denen sexuelle Handlungen gegen Entgelt angeboten werden“ solle laut Lüttkes Aussage auf HL-Live jede „Prostituierte dort sechs Euro pro Arbeitstag zahlen.“
Von männlichen Nutten ist hier nicht die Rede. Das Mitglied der Linkspartei wird wissen warum. Dumm nur, dass er sich ausgerechnet Köln als Beispiel heraussuchte.
Na ja. Egal. Wundert mich nur, dass die Ex-SED Prostituierte versteuern will. Sind diese nicht mehr Volkseigentum?


Die Grünen und Maschinengewehre gegen Homophobie

Der Maulwurfen ist wieder da und frisch, fromm, fröhlich,  frei hat er wieder das Wochengeschehen durcheinander gebracht…

Ja ja, die Grünen.
Pädophilie muss mit allen Mitteln unterstützt und verteidigt werden, notfalls auch vorm NSU-Ausschuss. Denkt sich auch ein SPD- Mitglied in Niedersachsen. Daher stieg ihm letztens auch ein Polizeiaufgebot aufs Dach. Das gefällt auch den Grünen nicht, so fordern sie laut NDR jetzt auch, dass der Polizei die Maschinenpistolen abgenommen werden. Sie könnten ja aus den Einsatzautos geklaut werden. Die Bundeswehr hat ja inzwischen mit so etwas genug Erfahrung.
Den Rest des Beitrags lesen »