Gestern war Deutschland. [ #GwD 12. Mai 2015]

In Wien führen die jetzt schwule Ampelmännchen ein. Für 63.000 Euro sollen sie für mehr Toleranz werben. Mehr Toleranz? Die schwulen Frauen tragen Kleider, die schwulen Männer Hosen. Das ist sexistisch. Und das in einer Stadt, wo die Möchtegernfrauen Vollbart tragen. Das wiederum ist abartig. Und heterophob und familienfeindlich ist das auch alles.
Aber auch in der BRD ist ja alles *phob und *feindlich. So auch Wahlausschüsse. In Strehla wurde jetzt ein Bürgermeisterkandidat nicht zugelassen. Es wird ihm „mangelnde Verfassungstreue“. Und das, obwohl wir nicht einmal eine Verfassung haben.

Und weiter auf Preussischer Anzeiger :)

Advertisements