Gestern war Deutschland. [ #GwD 30. April 2015]

Liebe Leser, Sie haben gemerkt, gestern war kein Deutschland. Jeder kennt es, man ist müde, kaputt, ausgebrannt. Jeden Tag sitzt man vor seinem Rechner und schreibt Artikel für den PA, für Demokratur oder für MaulwurfenInfo, dazu verbreitet man die neuesten Nachrichten auf NPA, entwirft nebenbei Motive für Romowe, dazu noch Arbeiten an meinem Buch, das ja auch noch fertig werden muss, dann will der Hagen, der Ernst noch einen Vorspann für seine Filme, dann kommt der Nächste: “Kannst Du mal…“, „Hast Du mal Zeit…“ … Sie kennen es. 12, 13 Stunden ohne Pause sind da nichts.

Aber ich mache es gern, denn ich weiß, wofür ich das mache. Nein, nicht für Geld, verdiene keinen Pfennig mit dieser Arbeit (bin aber froh, dass das Harz IV demnächst um etwa 2 Euro erhöht wird, dann kann ich mir unterwegs auch man ne Bratwurst leisten :) ). Ich tu es für mein Land, für meine Landsleute. Für Deutschland und die Deutschen, wenn man das noch schreiben darf.

Und weiter auf Preussischer Anzeiger :)

Advertisements