Gestern war Deutschland. [27. April 2015]

Über NSU, BILD und Politiker habe ich heute geschrieben, über Fußballanhänger und ne Israelfahne hab ich geschrieben, aber da fehlt doch noch was? Richtig Asylanten, Antifa und andere Linke. Aber nachdem der HSV gewonnen hat, wollte ich die Leser aus Hamburg mal nicht ärgern. Zumal der Brummschädel der Hamburger nach der Sowiesonichtabstiegsfeier erst mal ausnüchtern muss. Es bleibt mir jedoch nichts anderes übrig, denn manchmal denke ich, die spinnen, die Hamburger*. Bei den Meldungen der Roten in der Hansestadt bekommt man auch ohne Feier einen Brummschädel, denn diese wollen feiern und noch noch einen Tag mehr frei machen (den Schnorrern geht es zu gut heutzutage).

So wollen die doch tatsächlich den 8. Mai zum Feiertag machen. Er soll zum „Tag der Befreiung“ werden und ein „wichtiges Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus und Islamophobie“ setzen. Was das eine mit dem anderen zu tun hat, weiß ich auch nicht. Aber die Linken in Hamburg wissen es…

Und weiterlesen auf Preussischer Anzeiger :)

Advertisements