Wie schaffen wir das, was wir uns alle wünschen?

Wieder erreichte den Maulwurfen ein Gastbeitrag, der nicht unveröffentlicht bleiben sollte:

Zuallererst: niemand hat das Recht auf Wahrheit gepachtet und niemand ist schuld.

Bestandsaufnahme: Es gibt die NPD, die Rechte und was auch sonst noch.
Freie Kameradschaften, Freundeskreise, Internetbewegungen. Bis auf wenige Ausnahmen wollen wir im Groben alle das Gleiche. Wir lieben unsere Heimat, wollen unsere Kultur und unsere Traditionen bewahren und schützen. In den seltensten Fällen sind wir wahre Rassisten, Hitler-Verehrer oder „NS“-Verherrlicher. Die wenigsten von uns wollen einen „Führer“, wir sind auch keine k.u.k.-Nation und wünschen uns wirklich einen Monarchen. Man muss nicht in der Vergangenheit nach Lösungen suchen und irgendetwas 1:1 kopieren.

In unseren Reihen befinden sich in allen Gruppierungen kluge Köpfe, das wird gern abgestritten. Je nachdem, wer gerade schreibt oder spricht, unterstellt er dem anderen gern Dummheit, Unvermögen oder Unkenntnis der Lage.

Wenn man das als Außenstehender betrachten würde, käme man leicht zum Vorurteil, in der NPD gibt es nur dumpfe Skinheads, während die identitäre Bewegung ein Zusammenschluss von verschwurbelten Studenten mit naiven Flausen im Kopf ist.

Ich gehe bewusst nicht auf diese Vorurteile ein, auch nicht auf deren durchaus die Regel bestätigenden Ausnahmen.

Was unser aller Problem ist, wir verzetteln uns in Abgrenzereien, Sticheleien, Ablehnungen und spielen somit unseren Gegnern in die Hände, ohne dass die sich um irgendetwas bemühen müssen. Wir hindern uns gegenseitig am Erfolg und erwecken in der Tat bei unseren Gegnern nicht den Eindruck, wir könnten etwas erreichen, was diese Wahnsinnigen wirklich an der Vernichtung unseres Volkes hindert.

Wenn ich nur einen Wunsch frei hätte, ich wünschte mir konstruktive Vorschläge, wie wir das jemals ändern können. Ganz ohne Schuldzuweisungen, so schwer uns das allen fällt.

Warum können sich die klugen Köpfe aller „Bewegungen“ nicht zusammen setzen und eine gemeinsame Lösung suchen? Weil es eine urdeutsche „Tugend“ ist, dass jeder das Alphatier sein will? Weil manche wirklich denken, der eine vertritt stumpf die Zeit des 3. Reiches? Weil einer denkt, man könne mit einer reinen „Bewegung“, die sich zwar manchmal auch real trifft, aber nicht wählbar ist, weil sie keine Partei sein will, irgend etwas erreichen? Mal ehrlich, ist das nicht jämmerlich?

Niemand erwartet, diese Probleme lösen sich in kurzer Zeit, aber wir fangen ja nicht mal an. Jeder kämpft für sich, nimmt keine Kritik des anderen an und am Ende sind wir noch alle zerstritten.

Nennt es meinetwegen weibliches Harmoniebedürfnis, ich weiß besser, was es ist. Wut und Verzweiflung über Sturheit und weggeworfenes Potential. Traurig.

 

Advertisements

One Comment on “Wie schaffen wir das, was wir uns alle wünschen?”

  1. Wir wollen nur gefühlsmäßig und unkonkret das Gleiche. Und dieses Urteil trifft auf jeden Deutschen zu. Denn ich als Nazi bin ebenfalls für Frieden und Toleranz und gegen Menschenverachtung. Mit der NPD oder irgendeiner anderen Partei verbindet mich nichts.

    Angesichts unserer Lage müssen wir zu einer Stärke finden, die alle Beispiele der Geschichte übertrifft. Das heißt, wir müssen Fanatiker werden.

    Die Identitären sind ein Täuschungsversuch unseres Feindes. Zu einer Nation gehört man nicht, weil man sich zu ihr bekennt, sondern weil man in sie hinein geboren wurde. Einfach mal Latein lernen. Rassismus ist ein Kampfbegriff. Man schwächt seine Wirkung, indem man dieses Schimpfwort stolz für sich verwendet. Rassist ist man, wenn man nicht leugnet, daß es Menschenrassen gibt. Wieso sollte man Adolf Hitler nicht verehren? Die wunderschönen 12 Jahre kann man gar nicht verherrlichen.

    Keinen Führer, keinen König, was wollt Ihr dann? Fremdherrschaft oder Anarchie? Mit solchen hellen Köpfen soll ich mich zusammensetzen? Um was zu erreichen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s