Ein Kreuz mit den Türken…

kreuzDer so genannte NSU-Prozeß ist eines der meist gesichertsten Gerichtsverfahren der letzten Zeit.
Der türkische Parlamentsabgeordnete Mahmut Tanal fühlt sich trotzdem bedroht. Von einem Kreuz, das dort so an der Wand hängt. Und nicht nur er wäre bedroht dadurch. Kreuz sei eine Bedrohung für alle Nichtchristen, das christliche Symbol sei nicht mit einem Rechtsstaat zu vereinbaren. Es soll abgehängt werden. Sagt der gläubige Moslem. Dass Vampire bei dem Anblick eines Kreuzes zu Staub zerfallen, ist nichts neues, aber Türken?
Nunja, ich möchte nicht dazu auffordern, Tanal stattdessen hinzuhängen. Das wäre strafbar. Aber es spricht kaum etwas dagegen ihn anstatt das Kreuz künftig aus dem Gerichtssaal zu entfernen.
Was kommt als nächstes, nach der Sitzplatzauslosung, nach den Sonderrechten für die Türken? Gebetspausen? Verschleierungszwang für alle Frauen im Gerichtssaal? Türkische Richter?
Warten wir es ab, denn bis zur Auslosung der Urteile vergeht ja noch einige Zeit…

Quelle: Junge Freiheit

Advertisements

One Comment on “Ein Kreuz mit den Türken…”

  1. DickkoppSH sagt:

    Zitat:
    …“Kreuz sei eine Bedrohung für alle Nichtchristen, das christliche Symbol sei nicht mit einem Rechtsstaat zu vereinbaren. Es soll abgehängt werden.“…

    Ich möchte mal behaupten, daß der Mann recht hat,

    Odin statt Allah.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s