LN unterstützt Linksfahren im Kreisverkehr

criticalmass„Critical Mass“ nennt sich diese seit einigen Wochen erscheinende Bewegung auf Neudeutsch. „Kritische Masse“ übersetzt. Und es ist eine Bewegung – auf dem Fahrrad. Je höher die Dichte, desto geringer ist die kritische Masse, haben wir alle im Physikuntericht gelernt, dies trifft auch hier zu. Je mehr Radler es werden, umso weniger stößt diese illegale Bewegung auf Widerstand in der meinungsbildenden Presse.
Die Lübecker Nachrichten (LN) sind auf diese neue Art des Protestes angesprungen und machen sie hoffähig. Was in der LN steht glaubt jeder Lübecker, soweit beherrschen diese Schmierfinken die Köpfe der Bürger.
Doch worum geht es hier genau?
Es ist eine Bewegung, die für unpolitisch gehalten wird. Sie hat jedoch Forderungen an die Stadt: mehr Sicherheit für Radfahrer, Ausbau von Fahrradwegen und einen kostenfreien Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Eindeutig handelt es sich hier um politische Forderungen. „Der Straßenraum soll sicherer werden, indem auf Straßenmarkierungen, Verkehrszeichen und Signalanlagen verzichtet wird“ berichtet die LN. Anarchie im Straßenverkehr, denn auf die schwächern Verkehrsteilnehmer wird selten Rücksicht genommen – es herrscht das Recht des Stärkeren. Um diesem Nachdruck zu verleihen, treffen die Demonstranten sich einmal im Monat, um minutenlang im Kreis(-verkehr) zu fahren und dann wieder zu verschwinden.

Zum Umgehen desVersammlungsgesetzes berufen sie sich auf die Straßenverkehrsodnung: „Wir stützen uns auf ein Gesetz der Straßenverkehrsordnung, das besagt, dass wir bei mehr als 15 Radfahrern als geschlossener Verband in einer Zweierreihe nebeneinander fahren und somit einen Fahrstreifen belegen dürfen“, sagt ein Schüler gegenüber der LN.
Sie nennen es „Flashmob“, Blitzauflauf. Es handelt sich jedoch um nicht angemeldete Demonstrationen.
Dies machen auch die Flugblätter und Aufkleber deutlich, welche die gesamte Stadt – ebenfalls ordnungswidrig – zieren. Dort wird darauf hingewiesen, dass dieser Protest an jedem ersten Montag im Monat um 18 Uhr  stattfindet. Treffpunkt ist an einem festen Ort.Von spontan kann hier also keine Rede sein.
Laut LN und Eigenaussage gibt es hierfür auch keinen Verantwortlichen. Aber wer entwirft, bestellt und bezahlt Flugblätter und Aufkleber – ordnungswidrig natürlich ohne ViSdP- Angaben? Wer Betreut die Seite auf Facebook? Selbstverständlich gibt es einen oder mehrere Verantwortliche.
Aber auch die LN möchte diese Autonomie glaubhaft machen, stammt sie doch aus dem Wahrzeichen der Autonomie in Lübeck: die Fäden ziehen sich im roten Zentrum in der Willy-Brand-Alle zusammen, die „Alternative“, besser bekannt als „Walli“.
Auf der Facebookseite von „Critical Mass“ ist der Bezug eindeutig zu erkennen. Die „Gefällt mir“ Angaben liegen auf den Seiten von „Basta – Linke Jugend“ und dem auf der Walli beherbergtem „Cafe Brazil“. Dies lässt kaum noch Zweifel zu, wer und wo die Drahtzieher sind.
Es handelt sich um die extremen Roten. Hofiert von der LN.
Langsam wird es Auffällig. Einmal mehr unterstützt die LN Aufrufe der Roten und verharmlost sie als unpolitisch. So wurde schon Werbung für Konzerte gemacht, woran vom Verfassungsschutz beobachtete Musikgruppen teilnahmen. Nicht selten handelt es sich hierbei um „Solikonzerte für die Antifaarbeit“. Hieraus werden Mittel finanziert, um die nationale Opposition zu schädigen. Alle Mittel, legale und illegale.
Regelmäßig auch die Gehirnwäsche der LN durch Lügen über die nationale Opposition. Angriffe auf ein NPD Mitglied wurde von der LN völlig irreal als Streit unter „Rechtsextremen“ abgetan, bei Überfällen von Ausländer auf Deutsche werden Tatsachen verdreht und Täter werden zu Opfern. Dies sind nur zwei Stecknadeln im Misthaufen der LN.
Vielleicht sollte der Verfassungsschutz die LN und seine Mitarbeiter einmal genauer unter die Lupe nehmen? MaulwurfenInfo wird es in Zukunft auf jeden Fall tun.

Aber egal, was die Presse schmiert: auch für die Roten geht es im Kreisverkehr rechtsherum.

Quellen:
http://www.ln-online.de/…
„Critical Mass“ auf Facebook

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s